Kategorien anzeigen 
FILTER
Filter
PREIS
EUR
EUR
suchen

Komposter

Sortieren nach:
sortieren
filtern

Komposter für den Garten

Gartenkomposter ist die Lösung für jeden modernen Garten. Eine solche Gartenarchitektur ist äußerst nützlich! Die Verwendung dieses Elements auf dem Grundstück bringt viele Vorteile mit sich. Der Kunststoffkomposter ermöglicht die ökologische Verwertung von Bioabfällen sowie deren Wiederverwendung. Es unterstützt die Verarbeitung aller Reststoffe zu natürlichem Dünger. Durch die Verwendung eines Komposters werden Sie "nasse" Abfälle los und erhalten gleichzeitig eine Alternative zu synthetischen Düngemitteln. Stellen Sie fest, wie einfach, ökologisch und intelligent es ist! 

Komposter aus Kunststoff und Komposter aus Holz

Bei der Auswahl eines Gartenkomposters können Sie sich für Kunststoff- oder Holzmodelle entscheiden. Die Komposter aus Holz sind eine natürliche Option und passen leichter in Ihren Gartenbereich. Der Komposter aus Kunststoff ist eine viel günstigere und etwas haltbarere Variante und es ist auch viel einfacher, den Behälter zu reinigen. Sie können beide Modelle für die Kompostierung in Ihrem Garten verwenden. 

Sie können Bioabfälle in offenen oder geschlossenen Kompostern sammeln. Sie können jederzeit einen offenen Komposter nachzufüllen, aber das Kompostieren dauert normalerweise länger. Geschlossene Komposter beschleunigen den Kompostierungsprozess und erleichtern die Aufrechterhaltung geeigneter Bedingungen (ausreichende Luftfeuchtigkeit und Temperatur). Die Abdeckung des Komposters verhindert das Entweichen unangenehmer Gerüche, sodass die Kompostierung von Bioabfällen für Haushaltsmitglieder und Gäste, die sich im Garten aufhalten, nicht so belastend ist. 

Alle Vorteile von Heimkompostern

Die in unserem Geschäft erhältlichen Komposter sind eine moderne Lösung, die die Gartenpflege und Pflanzenpflege erleichtert. Ihre Wände bestehen aus Kunststoff, der sich schnell aufheizt und die richtige Temperatur im Inneren hält. Dies beschleunigt den Zersetzungsprozess der Bioabfälle und sorgt für eine ordnungsgemäße Kompostierung organischer Reststoffe.

In den Kompostern können Sie das geschnittene Gras, zusammengeraffte Blätter, geschnittene Zweige, aber auch alle anderen organischen Abfälle, einschließlich der aus Ihrer Küche, problemlos recyceln. Die ökologische Entsorgung von Küchenabfällen wird kein Problem mehr sein. Es verwandelt sich schnell in einen im Garten verwendbaren Dünger. 

Kompost hat einen erheblichen Vorteil gegenüber Kunstdünger. Was zeichnet ihn aus? Zunächst einmal ist es ein natürlicher Dünger, den Pflanzen leicht aufnehmen können. Obstreste, geschnittenes Gras oder Küchenabfälle enthalten noch viele Mikro- und Makroelemente, die sich bei der Kompostierung in einen sehr nahrhaften Dünger verwandeln. Nährstoffe sind leicht verdaulich. Auch eine Überdüngung der Pflanzen muss nicht befürchtet werden – Kompost setzt die Nährstoffe nach und nach frei, sodass die Wahrscheinlichkeit einer Überdüngung der Pflanzen geringer ist. 

Wie werden Abfälle richtig kompostiert? Wie lege ich Kompost an? 

Das Recycling organischer Reststoffe in Kompostern ist eine kluge Möglichkeit, mehr natürlichen Dünger zu erhalten und organische Abfälle aus Ihrem Garten und Haus zu entfernen. Sie können Küchenabfälle, geschnittenes Gras, Blätter oder entwurzeltes Unkraut in die Komposter geben. Organischer Abfall, richtig kompostiert, kann sogar in sehr kurzer Zeit einsatzbereit sein. 

Offene Komposter kompostieren Abfälle über einen längeren Zeitraum. Wetterbedingungen können den Prozess beschleunigen oder verlangsamen. Wenn Sie Ihren Abfall schnell kompostieren möchten, wählen Sie Thermokomposter– ihr spezielles Design beschleunigt die Kompostierung, sodass Sie den fertigen Kompost schnell verwenden können. 

Der Inhalt des Komposters sollte nicht beliebig sein. Befüllen Sie ihn mit Bioabfällen: gefällte Äste, Gras und Küchenabfälle sind geeignet. Vermeiden Sie jedoch die Zugabe von Eichen-, Erlen- oder Walnussblättern - sie enthalten Gerbstoffe, die verhindern, dass organische Rückstände richtig kompostiert werden. 
Stellen Sie den Komposter an einem abgelegenen Ort auf. Es zahlt sich aus, den Komposter außer Sichtweite im Garten stehen zu haben. Es ist eine gute Idee, den Komposter mit einer Barriere zu umgeben – verwenden Sie Zäune oder Hecken. Es ist auch gut, einen Komposter aus Holz oder Kunststoff hinter der Gartenarchitektur zu verstecken: Gartenhäuser und Gerätehäuser werden nützlich sein. Achten Sie darauf, den Komposter zu verstecken, insbesondere wenn Sie sich für ein Modell mit hoher Kapazität entschieden haben. 

Prufe auch:

Planen

Gartenborte

Stangen für Pflanzen

Pflanzenschutz

Behälter für Mülltrennung

Transporte

Gartensprühgeräte

Wäschetrockner

Ökologie vor allem 

Unser Geschäft bietet Komposter in verschiedenen Größen an. Abhängig von der Fläche des Gartens und der Menge an Abfall, die auf Ihrem Land produziert wird, können Sie die passende Produktgröße wählen. Für den kleineren Bedarf reichen 380-l-Komposter, für größere Parzellen eignen sich 850-l-Komposter oder große 900-l-Komposter. Diese einfache Lösung hilft, einen Garten oder heimischen Gemüsegarten umweltschonend zu bewirtschaften. Denken Sie daran - der Abfall sollte eine ausreichende Luftzufuhr haben (daher haben Komposter ausreichende Belüftungslöcher) und der Komposter sollte einmal im Jahr gereinigt werden, um die vorteilhaften Eigenschaften des Kompostes zu erhalten. 

Leben Sie ökologisch und investieren Sie noch heute in den perfekten Komposter für Ihren Garten!